in

Kinder- und Jugendzirkus: “Auf dem Schrottplatz”

Hereinspaziert und herzlich willkommen

Mit dem 18. Programm 2019 lockte der Kinder-& Jugendzirkus Pitypalatty aus Lommiswil ein begeistertes Publikum an den Schrottplatz auf der Bühne. Rund 40 Kinder aus der Region, 10 Leiter/innen und viele viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer haben ein artistisch anspruchsvolles, buntes und eindrückliches Programm geschaffen. Bei den fünf Vorstellungen zog es über 1000 Besucherinnen und Besucher in seinen Bann. Erstmals fand im Vorfeld ein einwöchiges Trainingslager statt, in dem Artistinnen und Artisten, die Leiterinnen und Leiter sowie das Orchester in den Frühlingsferien für das neue Programm trainierte und weiterentwickelte. Der besondere Einsatz hat sich gelohnt.

  

Zum Programm: Rund um den Schrottplatz auf der Bühne erarbeiteten die jungen Artistinnen und Artisten ein beeindruckendes Bühnenprogramm, das sie mit viel spielerischer Freude und grossem Können zeigten. Da waren zum Beispiel tagsüber Diabolo spielende Inspektoren, radfahrende Velomechaniker und Kinder, die das Schrottplatzmonster jagten. Nachts trieben Jugendliche ihren artistischen Unfug auf dem Platz und in der Luft, Müllgeister zeigten ihr Können am Trapez. Für einen Obdachlosen bot der Schrottplatz sogar ein Zuhause. Doch was steckte wirklich hinter seiner Geschichte?

    

Die fünf Aufführungen des 18. Programms, zwei in Lommiswil und drei im Zirkuszelt in Solothurn, waren alle nahezu ausverkauft. Das Publikum erlebte mehr als eine Zirkusaufführung: Die Geschichte des diesjährigen Programms, die Leistungen und der Zusammenhalt der Kinder und Jugendlichen, die ohne Hemmungen ihr erarbeitetes Können zeigen sowie die Klänge des zirkuseigenen Orchesters verzauberten und begeisterten das Publikum von Klein bis Gross. Ein grandioses Programm, hinter dem sehr viel ehrenamtliches, freiwilliges Engagement der Kinder, der Leiter/innen und der Eltern steckt.

    

Die zirkuspädagogische Arbeit fördert die Körperschulung, unterstützt die Persönlichkeitsentwicklung und fördert nachhaltig Kreativität und Gemeinschaftssinn. Die Kinder und Jugendlichen lernen, Hindernisse zu überwinden und Anstrengungen in Kauf zu nehmen, um das gemeinsame Ziel zu erreichen: eine Zirkusvorstellung mit Bewegung, Glanz und Musik. So wird der Zirkus Pitypalatty zum Entwicklungsraum für alle Mitwirkenden.

           

Gepostet von Andreas Mock

Pfadi Önzige integriert

Jugendprojekt Mittagsfrisch