Alle eingereichten Projekte werden aufgrund persönlichem Fortschritt, Zielerreichung, Innovation, Brei­tenwirkung und Nachhaltigkeit von einer repräsentativen Jury bewertet und für die Finalveranstaltung prämiert. Das Projekt mit den meisten Votes erhält ein Direktticket an die Finalveranstaltung.

Wer kann mitmachen?

Der Wettbewerb richtet sich an Jugendliche, Jugendgruppen, Jugendinitiativen, Cliquen, Einzelpersonen, Jugendarbeitsstellen, Jugendorganisationen, private Trägerschaften (Vereine, Stiftungen, u. ä.), Städte und Gemeinden. Bewerbungen und Vorschläge von Dritten sind unter folgenden Bedingungen teilnah­meberechtigt:

  • Projekte im Freizeitbereich von Jugendlichen bis 26 Jahre
  • Politik, Jugendarbeitsstellen, Jugendorganisationen, privaten Trägerschaften (Vereine, Stiftun­gen, u. ä.), Städten und Gemeinden sind nur teilnahmeberechtigt, wenn Jugendliche in allen Phasen des Projektes mitbeteiligt sind/waren.
  • Durch die Schule initiierte Projekte sind nur teilnahmeberechtigt, wenn sie deutlich über den von der Schule gegebenen Rahmen hinaus gehen (also grossteils in der Freizeit umgesetzt wurden) und wenn daraus ein Mehrwert für die Allgemeinheit/Öffentlichkeit resultiert
  • Das Projekt erfüllt keine öffentlich-rechtliche Verpflichtung
  • Das Projekt beinhaltet eine ehrenamtliche und freiwillige Leistung
  • Pro Gruppe darf pro Jahr ein Projekt eingereicht werden
  • Projekte können nur einmal eingereicht werden
  • Das Projekt muss im Kanton Solothurn stattgefunden haben
  • Das Projekt wurde/wird im 2017 oder im 2018 umgesetzt und ist abgeschlossen

Eingereichte Projekte, die nicht den Teilnahmebedingungen entsprechen werden ausgeschlossen.

Welche Projekte sind gesucht?

Es können alle Projekte eingereicht werden, sofern sie den Teilnahmebedingungen entsprechen.

Anmeldeschluss

Anmeldeschluss ist der 31. Dezember 2018.

Einverständniserklärung

Mit der Teilnahme am Jugendprojektwettbewerb berechtige ich die Verwendung meiner im Rahmen der Projekteinreichung eingereichten Texte, Fotos, Videos etc. an den DKJSO. Dies betrifft die Veröffentli­chung auf den Plattformen www.jpw-so.ch und der Facebook Seite https://www.face­book.com/JugenprojektSO/ sowie Publikationen bzw. bei Veranstaltungen zur Projektdokumentation und Information anderer Jugendlicher. Dieses Einverständnis kann jederzeit widerrufen werden.